[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Neuhäusel-Kadenbach.

Counter :

Besucher:782027
Heute:10
Online:2

rlp_zufallsfoto :

 

Wahljahr 2016: Gespräche, Glühwein und Skatturnier kommen gut an :

Mit Landespolitikerin auf Augenhöhe in Neuhäusel
 
Mit Elan in den Wahlkampf: Hier zu sehen sind unsere Landtagsabgeordnete Tanja Machalet (zweite von rechts) mit Mitgliedern unseres Vereins beim Glühweinausschank im Januar vor dem Edeka Neuhäusel. Ein weiterer Termin, der Gelegenheit zum Austausch bot, war unser 2. Skatturnier Anfang Februar - mit zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein echter Erfolg, den wir in den nächsten Jahren zur Tradition werden lassen möchten.
 
Dr. Tanja Machalet - Pläne für den Westerwald
  • Bedarfsgerechter Ausbau der Betreuungsmöglichkeiten, insbesondere auch in den Ferien, damit Vereinbarkeit von Beruf und Familie kein Schlagwort bleibt.
  • Unterstützung der Westerwälder Wirtschaft bei der Fachkräftegewinnung und - sicherung.
  • Förderung der Dörfer und Erhalt der Lebensqualität durch Sicherung der ärztlichen Versorgung, gute Nahversorgung und bedarfsgerechtem ÖPNV.
  • Förderung des ehrenamtlichen Engagements - nicht nur, aber gerade auch für Flüchtlinge.

Unsere Heimat auf gutem Kurs

Die SPD-geführte Landesregierung hat dafür gesorgt, dass der Westerwald zu einer der Boom-Regionen des Landes geworden ist. Arbeitsmarkt und Infrastruktur stehen ausgezeichnet da - Marktführer haben ihren Sitz bewusst im Westerwald. Wir unterstützen sie bei ihren Bemühungen um Erhalt und Ausbau zukunftsfähiger Arbeitsplätze.

*************************************************************************

SPD Neuhäusel: Unser Programm zur Gemeinderatswahl 2014:

Wir wollen in Neuhäusel die BÜRGER in den Mittelpunkt stellen, dazu gehört:

• den Bürgern ernsthaft zuhören und entsprechend  handeln → Ihre Meinung steht bei uns an erster Stelle!
• Ratsentscheidungen und Bauvorhaben vollständig und rechtzeitig bekannt geben
→ wir wollen Ihre Bedenken  und Anregungen ernstnehmen!
• Verkehrssicherung und -beruhigung im ganzen Dorf durch ein Gesamtkonzept
→ 30er Zonen
→ die Sicherung des Schulwegs, auch während der Bauphase des REWE Marktes
• die Förderung und Sicherung unserer Jüngsten ist uns eine Herzensangelegenheit!
• Einzelhandel und Wohnen müssen im Einklang bleiben!
• Wir wollen den Bau neuer Parkplätze auf den vorhandenen  Grünflächen in der Dorfmitte verhindern
→ Wir planen eine neue, attraktivere Gestaltung der Grünflächen, um mehr Platz für alle Generationen zum Entspannen und Wohlfühlen zu schaffen
• Wir sind ein grünes Dorf → Wir brauchen eine Abladestelle für unseren Grünschnitt   

 

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Arbeit der SPD vor Ort interessieren. Wir sind hier in Neuhäusel Teil der SPD in der Verbandsgemeinde Montabaur. Auf dieser Seite finden Sie Informationen über den SPD Ortsverein, seine Strukturen, Ziele und aktuelle Informationen über Veranstaltungen, Termine, veröffentlichte und nichtveröffentlichte Pressemitteilungen und vieles mehr. Wir freuen uns über ihre Kommentare zu unseren Aktivitäten und laden Sie herzlich zum Mitmachen ein. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Ihre SPD Neuhäusel

 

Zu den persönlichen Angriffen gegen Hendrik Hering nimmt im Namen der Westerwald-SPD der stv. Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion für die Bereiche Wirtschaft, Verkehr und Umwelt, Thomas Mockenhaupt, Stellung:

Da scheint Hendrik Hering mit seiner Kritik am Bundesverkehrsminister und seinem Bundesverkehrswegeplan aber voll ins Schwarze getroffen zu haben, fallen doch gleich zwei "Unionsgrößen" mit persönlichen Angriffen über ihn her. Dabei sollte doch eigentlich klar sein, dass man mit persönlichen Angriffen nichts bewegt bekommt. Die Politik sollte im Interesse unserer Heimat Richtung Berlin zusammenwirken. Hendrik Hering hat gerade im Straßenbau für die Region viel bewirkt und dabei immer nach dem Motto gehandelt, das Johannes Rau einmal geprägt hat: Glaubwürdigkeit entsteht, wenn man sagt was man tut und tut was man sagt. Daher ist es an der Zeit den unfairen Angriffen mit beweisbaren Fakten zu entgegnen und den Vorwurf der Unglaubwürdigkeit zurechtzurücken:

Veröffentlicht von SPD Westerwald - Die Partei für die Menschen unserer Heimat am 20.07.2016

Kreisvorstände unterstützen Bewerbung der SPD-Abgeordneten

"Macht Gabi Weber wieder zur Bundestagsabgeordneten." Mit diesem Vorschlag ist der SPD-Ortsverein Wirges, in dem die Bundestagsabgeordnete beheimatet ist, an die SPD Kreisverbände Rhein-Lahn und Westerwald, die den Wahlkreis 204 Montabaur bilden, herangetreten. Die Kreisvorstände haben diesen Vorschlag beraten und beide entschieden der Konferenz, die im September stattfinden wird, Gabi Weber erneut für die Bundestagskandidatur vorzuschlagen.

"Sie ist eine sehr engagierte Politikerin im Bundestag, die sich in kürzester Zeit in der Außen- und Sicherheitspolitik, sowie in dem Bereich „Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung“ einen Namen gemacht hat", sagte der Westerwälder SPD-Kreischef Hendrik Hering zu dem Vorschlag aus Wirges. Daher gab es auf der Sitzung des Vorstands der SPD im Westerwaldkreis ein einstimmiges Votum für die erneute Kandidatur.

 

Veröffentlicht von SPD Westerwald - Die Partei für die Menschen unserer Heimat am 18.07.2016

Druckfrisch liegt der Referentenentwurf des Bundesverkehrswegeplans auf den Schreibtischen der SPD-Bundestagsabgeordneten Gabi Weber des SPD-Kreischefs und Landtagsabgeordneten Hendrik Hering. Dort ist schwarz auf weiß zu erkennen, dass ihre Bemühungen, gemeinsam mit den Politikern auf kommunaler Ebene teilweise Erfolg hatten.​

Ortsumgehung Kirburg bekommt Planungsrecht

Die Ortsumgehungen B414 Kirburg wurde zwar nicht hochgestuft, aber der Bund erteilt dem Land das Planungsrecht. Das bedeutet, alle Vorarbeiten können bis zur Baureife gebracht werden. „Das verkürzt die Wartezeit auf die Realisierung der Maßnahmen enorm“, erläutert die Bundestagsabgeordnete aus Wirges. und Hendrik Hering ergänzt: Sollte sich auch wärend der Ressortabstimmung vor Kabinettsbeschluss und im parlamentarischen Verfahren im Deutschen Bundestag nichts mehr an den Plänen ändern, sind wir Landespolitiker gefordert, den Schaden, den Bundesminister Dobrindt angerichtet hat, einzudämmen.

Veröffentlicht von SPD Westerwald - Die Partei für die Menschen unserer Heimat am 15.07.2016

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.