[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Neuhäusel-Kadenbach.

Counter :

Besucher:1233533
Heute:6
Online:1

rlp_zufallsfoto :

WebsoziInfo-News :

05.02.2023 15:53 Dirk Wiese zu Fluchtgeschehen/Migrationsgipfel
Was an Unterstützung möglich ist, machen wir auch möglich Die aktuelle Lage ist für Städte und Gemeinden aufgrund des Krieges in der Ukraine und dem generellen Fluchtgeschehen zweifelsohne herausfordernd, sagt Dirk Wiese. Er nimmt aber auch die Union in die Pflicht. „Die aktuelle Lage ist für die Städte und Gemeinden aufgrund des Krieges in der… Dirk Wiese zu Fluchtgeschehen/Migrationsgipfel weiterlesen

29.01.2023 17:45 MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN
Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft noch leisten? Diese Frage stellen sich Viele angesichts der gestiegenen Gas- und Strompreise. Damit die Miete und die Energiekosten kein Konto ins Minus bringen, gibt es jetzt das Wohngeld Plus. Wir haben das Wohngeld im Schnitt verdoppelt und die Zahl der Anspruchsberechtigten mehr als verdreifacht. Damit Wohnen für alle bezahlbar… MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN weiterlesen

29.01.2023 17:44 SOZIALDEMOKRATISCHE ANTWORTEN AUF EINE WELT IM UMBRUCH
Die Kommission Internationale Politik des Parteivorstandes hat mit einer Neuausrichtung sozialdemokratischer internationaler Politik Antworten auf eine Welt im Umbruch formuliert. Wir dokumentieren das Ergebnispapier. Kommission Internationale Politik: „Sozialdemokratische Antworten auf eine Welt im Umbruch“

26.01.2023 17:46 Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau
Bernhard Daldrup, bau- und wohnungspolitischer Sprecher: Zwei neue Förderprogramme zur Unterstützung des Wohnungsneubaus gehen in Kürze an den Start. Ab März beginnt das Förderprogramm für klimafreundlichen Neubau (KFN). Ab Juni 2023 erfolgt eine bessere und zielgerichtete Neubauförderung für Familien. „Zusammen bilden die Maßnahmen einen starken Impuls für Eigentumsförderung und Klimaschutz. Beides hat für uns einen… Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau weiterlesen

17.01.2023 19:37 Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing
Rita Hagl-Kehl, stellvertretende ernährungspolitische Sprecherin: Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt den längst überfälligen Vorstoß zwei großer Discounter, ungesunde Lebensmittel nicht länger gezielt an Kinder zu bewerben. Die beiden Discounter machen es vor, nun muss die gesamte Lebensmittelbranche nachziehen. Das Bundesernährungsministerium muss schnellstmöglich eine gesetzliche Regulierung von Kindermarketing vorgeben. „Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich dafür ein, dass die Vereinbarung… Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

 

Ist Altersarmut weiblich? :

Veranstaltungen

Unter dem Motto „Weiblich - ja, alt - nein, arm - bald !?“ trafen sich 22 Frauen aus Ost-und Westdeutschland zum Wochenendseminar in der Jugendherberge Montabaur zum gemeinsamen Austausch „Frauenleben in Ost und West.“

Eingeladen hatte die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen Westerwald in Kooperation mit dem Landesverband der ASF Rheinland-Pfalz. Zur Seminargestaltung und –durchführung zum Thema Altersarmut konnten zwei hervorragende Referentinnen aus dem Osten gewonnen werden, Dr. Martina Trümper und Franka Leverenz.

Im Fokus des Seminars stand das Wissen, die Diskussion und der konstruktive Austausch über Zusammenhänge von Alterssicherung und Lebensplangestaltung von Frauen in Bezug auf Altersarmut, gemessen am eigenen individuell erarbeiteten und im Plenum präsentierten Zeitstrahl mit Stationen der eigenen Familien - und Berufsbiographie, unter Beachtung und Erkenntnis von Polaritäten bei unterschiedlichen politischen und gesellschaftlichen Lebensgestaltungen.

Dieser Zeitstrahl mit Spuren eigener Lebenserfahrung zog sich kontinuierlich wie ein roter Faden in Einzel-und Gruppenarbeiten mit Informationen und Diskussionen über diverse aber auch identische Altersvorsorgemaßnahmen der Frauen durch das drei Tage Seminar, unterbrochen und ergänzt durch Yoga, gute Verpflegung der Herberge und einem nonstop kurzfristig super organisiertem Ausflug zur Festung Ehrenbreitstein mit Gondeltrip zum Deutschen Eck bei Überraschungs-Sektempfang.

Fazit: Altersarmut von Frauen hat sich zu einem gesellschaftspolitischen Problem entwickelt. Altersvorsorge ist ein generationsübergreifendes Thema, das bei Erhaltung des herkömmlichen Rentensystems (Generationsvertrag) und der aktuellen demografischen Entwicklung höchster Priorität bedarf.

Mögliche Ansätze und Ideen zur Prävention wurden abschließend in einem Erfahrungsbericht der DGB Regionsvorsitzenden Koblenz Gabi Weber mit aktuellen Tendenzen zur Entwicklung von Frauenarmut vielseitig diskutiert und fanden ihre These: Frauen sind am härtesten von Altersarmut getroffen.

Konsens bestand bei allen Beteiligten: Der Gesetzgeber ist hier gefordert um eine solide finanzielle Basis zur Erhaltung würdevoller Lebensgestaltung im Alter sicherzustellen, und die gleiche besonders für die Frauen, aufgrund ihrer Biografie mit Erwerbseinbrüchen, zu garantieren. Er muss die Rahmenbedingungen legitimieren im Sinne der Frauen für eine zukünftig existenziell tragfähige Gesellschaft, damit diese langfristig und dauerhaft generationsübergreifend von Jung bis Alt aktiv agieren kann. Nur so kann Altersarmut wirksam präventiv entgegengewirkt werden.

Die Präsentation der Summe der Lebensbiographien der Frauen aus Ost + West im er- (durch-) lebten Seminar brachte den gewünschten Synergieeffekt:

Weiblich - ja, alt - nein, arm – NIE!!!

 

Homepage SPD Westerwald - Die Partei für die Menschen unserer Heimat

- Zum Seitenanfang.